ADANATH – Magazin


Kulturkreatives Magazin für Ökologischen Wandel und Kulturelle Intelligenz – Ökoligenz

In diesem Magazin findest Du vielfältige Anregungen, intelligente Konzepte, Lösungen und Initiativen, die das herrschende System auf sanfte und ökologisch nachhaltige Weise zu wandeln vermögen. „Adanath“ reichert die Gestaltung kommunaler Räume mit konkreten Ideen an. Es verbreitet Informationen über Projekte und wissenschaftliche Erkenntnisse, die den „Ökoligenten Geist“, den Geist der Wandelbewegung ausgestalten und erlebbar machen. In diesem Magazin erfährst Du, was sich bezüglich einer Neuen Lebensweise in der Gesellschaft tut, welche Blüten und Früchte die Wandelbewegung in allen Bereichen der Gesellschaft hervorbringt. Auf der Webseite “Ökoligenta” webt sich derzeit ein Netz an Initiativen, Organisationen und Projekten zusammen, um die Kräfte des Wandels zu bündeln und in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Denn es ist Zeit, zu handeln, Verantwortung zu übernehmen und den jungen Generationen klare, ideologiefreie Visionen und ökologisch-nachhaltige Konzepte anzubieten.

Die Ökoligenz ist eine Quelle der Inspiration, für Menschen, die sich bodenständig und alltagsnah für die ökologische und soziale Erneuerung unseres Landes einsetzen wollen. Die Welt braucht positive Nahrung für den Geist und kreative Inspirationen für ökologisches Handeln. Die Ökoligenz richtet ihre Aufmerksamkeit auf die ökologisch nachhaltigen und in diesem Sinne zukunfstweisenden Lösungen für die manigfaltigen Herausforderungen unserer krisengeschüttelten Zeit. Sie beleuchtet eine aufkeimende Lebensweise, in der sich Dörfer, Gemeinden, Regionen und Provinzen weitgehend aus regionalen Ressourcen in sogenannten “Solidarischen Dörfern” selbst versorgen können: mit gesunden Nahrungsmitteln, erneuerbaren Energien, sauberem Trinkwasser, als auch Rohstoffen für Hausbau, Handwerk und Manufakturen.
Das Institut für Ökoligenz verbreitet Informationen über anschauliche Beispiele und Hinweise existierender Projekte, welche diesem Ziel auf pragmatische Weise zuträglich sind und florierende, unabhängige Regional-Märkte schaffen. Zu den Grundwerten dieses Weges gehören:

  • ökologische Nachhaltigkeit
  • fairer Handel innerhalb einer Gemeinwohl-Ökonomie,
  • umweltverträgliche, regenerative Technologien,
  • Wertstoff-Kreisläufe,
  • aber auch eine transreligiöse Spiritualität, in der sich der Mensch als Heger und Pfleger des Planeten Erde versteht.

Herausgeber und Autor aller Artikel, wenn nicht anders angegeben, ist Alander Baltosée. Wer die Artikel weiterverbeitet unterstützt die Sache an sich. Eine Quellenangabe versteht sich von selbst. Über eine vorherige Rückmeldung würde ich mich freuen.

ADANATH – interaktive Beiträge auf facebook


 

Advertisements