Tagged with regionale Infrastruktur

Wandelbewegung: Warum sind viele Vorhaben Seifenblasen?

Täglich wächst die Zahl derer, die sich für eine ökologische und nachhaltige Lebensweise entscheiden. Aus der Einsicht der Notwendigkeit heraus drängt es Menschen, ihre natürliche Vorstellung von einem gesunden Leben umzusetzen. Ein langer Prozess des Informierens und Regelns beginnt. Man kann sich hierzulande nicht einfach in die Natur zurückziehen und sein ursprüngliches Leben leben. Für … Weiterlesen

Aufruf zum Ökologischen Agrar Wandel

Jetzt Maßnahmen ergreifen Das Jahr 2017 brachte deutlich hervor, welchen Schaden die industriell betriebene und auf Massenproduktion ausgerichete Landwirtschaft verursacht. Bienen sterben aus, Insektenpopulationen gehen drastisch zurück, Singvögel verschwinden und die nackten, verdichteten Böden der Monokulturen sorgen für unberechenbare und heftige Überschwemmungen. Nicht zuletzt warten mit beständiger Regelmäßigkeit Agrarproduzenten mit Lebensmittel-Skandalen auf. Bis in Obst, … Weiterlesen

Wüsten grünen lassen

Der Traum, Wüsten zu begrünen, ist so alt wie die Kulturgeschichte der Menschen. Unzählige Male gingen Menschen, Stämme, Völker auf Wanderschaft, weil aufgrund klimatischer Veränderungen ihr ursprüngliches Siedlungsland zur Ödnis wurde. Reiche Kulturen entstanden dort, wo ein fruchtbares Klima herrschte. Heutzutage sind wir jedoch keine Opfer solcher Veränderungen mehr, denn wir haben die Möglichkeit, Land … Weiterlesen

Das „Solidarische Dorf“

Wege zu einer ökoligenten, regionalen Infrastruktur Der Begriff „Solidarisches Dorf“ lehnt sich an die Idee der Solidarischen Landwirtschaft und überträgt das Konzept von Für- und Miteinander auf Dörfer, Gemeinden und Kommunen. Die Bürger übernehmen Verantwortung für die Gestaltung und Belebung ihrer regionalen Infrastruktur und Versorgung. In der Folge werden Betriebe und Manufakturen eines Ortes von … Weiterlesen