Lebensziel – Mondknoten-Analyse

Mondknoten

Gegenstand der Betrachtung sind die

Zeichen- und Hausstellungen des Mondknotens im Tierkreis.

Sie geben Aufschluss über Deine

persönliche Herkunft und wesentliche Zielrichtung.

Die Texte zur Mondknoten-Stellung sollte imgrunde jedeR

zu seinen wichtigen Unterlagen hinzufügen.

Immer wieder höchst aufschlussreich und wertvoller Ratgeber in kritischen Situationen!

Als Mondknoten bezeichnet man die beiden Schnittpunkte der Mondumlaufbahn um die Erde mit der Ekliptikebene. Im Horoskop liegen sich diese beiden Punkte genau gegenüber und bilden damit eine Achse durch den Kreis des Horoskops. Die 12 Tierkreiszeichen der Astrologie bilden sechs Polaritäten, die in ständiger Wechselwirkung zueinander stehen. Die sich gegenüber liegenden Tierkreiszeichen symbolisieren die zwei Pole eines archetypischen Themas. Jede Münze hat zwei Seiten, Tag und Nacht, Ebbe und Flut. Diese Dualität ermöglicht es, wahrzunehmen, zu erkennen und Erfahrungen zu machen. Ohne Licht kein Schatten – ohne Reflexion keine Wahrnehmung. Die Pole befruchten sich einander zu einer neuen Synthese.

Im Geburtshoroskop stehen Planeten, Himmelskörper und astronomische Punkte, wie der Mondknoten sowohl in einem Tierkreiszeichen, als auch in einem der zwölf Häuser des Horoskops. Während das Zeichen die Grundthematik beschreibt, offenbart die Hausstellung, in welchem Lebensbereich die entsprechenden Erfahrungen stattfinden. Es gibt also einen Text zur Zeichenstellung des Mondknotens und einen zur Hausstellung. Beide Texte sind miteinander zu verbinden.

Der südliche Mondknotenpunkt stellt den Kelch der Seele dar, gefüllt mit allen vorangegangenen Erfahrungen und mitgebrachten Gaben, aus denen heraus wir an unsere Mitwelt herantreten und mit ihr kommunizieren. Die durch die Position des südlichen Mondknoten beschriebene Eigenart des Verhaltens hat ihre Aufgabe erfüllt. Sie bedarf jetzt eines Ausgleichs. Werde Dir darüber im Klaren, was Deine Seele auf ihrer Reise gelernt, entwickelt und erfahren hat und erkenne, welche Lektionen, Phasen und Erfahrungen von nun an anstehen sollen. Welche Verhaltensweisen und Grundeinstellungen gilt es zu überwinden, und welche Charaktereigenschaften zu entwickeln, um einseitige Ausrichtungen und Prägungen zu überwinden und neue Herausforderungen zu meistern.

Wie das Gleichgewicht im Rhythmus der Evolution hergestellt werden kann, beschreibt die Position des nördlichen Mondknotens. Dort findest Du eine Beschreibung Deiner Lebensaufgaben und Herausforderungen, aber auch Deiner  Zielrichtung für dieses Daseins, die Du zur Weiterentwicklung Deines Wesens selbst gewählt hast. Du erfährst, was Du tun kannst, um das Gefühl zu verspüren, erfolgreich zu sein und individuelle, wesentliche Zugewinne zu machen. 

Weiterentwicklung geschieht über die Bewusstwerdung des bereits Erreichten, aber auch dessen, was nicht mehr in Dein Leben gehört. Alte Gewohnheiten, Vorstellungen und Absichten wollen neu modifiziert werden, damit sich neue Daseinsformen entwickeln und in den Kelch der Seele einfließen. Oft gehen Phasen der Leere Transformationsprozessen voraus. Gehe bewusst in die Stille, halte inne und lasse in diese Leere Neues einfließen. Löse Deinen bisherigen, geistigen Fokus und vertraue auf neue Impulse und Eingebungen. In diesem Sinne kannst Du im Leben nur dann wirklich gewinnen, wenn Du Deinen Blick nach vorne richtest. Das Vergangene ist das Fundament, auf dem das Haus der Zukunft wächst.

Eine Lebensziel-Analyse umfasst mindestens 15 Seiten.

30,-€

>>>>>>>jetzt Analyse bestellen und Formular ausfüllen